Bild
Icon11.02.2018 12:56 by hinterwalda

Season 8 EU LCS Spring Split Woche 4 - Tops & Flops: Die Spitzengruppe setzt sich ab

imageIn der vierten Woche der EU LCS konnte sich erstmals eine Gruppe von Teams vom Rest der Liga absetzen, wobei besonders G2 Esports, Fnatic und Team Vitality mit perfekten Ergebnissen hervorstachen. Misfits hingegen mussten Federn lassen, während Unicorns of Love trotz starker Leistungen und H2k-Gaming mit neuem Midlaner und Jungler immer tiefer in die Krise rutschen.


Top der Woche: Die Kings of Europe sind zurück
Für G2 Esports war die vierte Woche eine Woche nach Maß. Nachdem man am Freitag noch FC Schalke 04 Esports in einem langen wie nervenaufreibenden Spiel niederringen konnte, setzte man sich am Samstag auch gegen die Unicorns of Love durch. Den Grundstein für den zweiten Sieg legte AD-Carry Petter 'Hjarnan' Freyschuss, dem es mit einer Ezreal-Ultimate gelang, über die halbe Karte einen Baron zu stehlen und somit die Weichen in Richtung Sieg für G2 zu stellen. Damit können die selbsternannten Kings of Europe auf Platz 2 in der Tabelle klettern, den man sich allerdings mit Fnatic und Giants Gaming teilen muss. Nach nunmehr acht gespielten Partien rückt auch die Halbzeit des Spring Splits immer näher und mit Team Vitality wartet noch das bisher stärkste Team der Saison auf G2, bevor es gegen Ende der nächsten Woche in die Rückrunde des Spring Splits geht.

image
PerkZ und G2 befinden sich wieder auf Erfolgskurs

Team Vitality weiter dominant, Fnatic feiert zwei Siege
Auch für den amtierenden Tabellenführer Team Vitality und Titelfavorit Fnatic verlief die vierte Woche nach Plan. Team Vitality konnte zwei Siege gegen ein bisher überraschend starkes Team ROCCAT und gegen die Jungs von Splyce feiern, die bisher ein wenig hinter den Erwartungen zurückblieben. Fnatic hingegen konnte sich am Freitag gegen Unicorns of Love durchsetzen, die auch in dieser Begegnung für lange Zeit einen Vorsprung halten konnten. Im zweiten Spiel der Woche besiegte man seitens Fnatic noch Giants Gaming im direkten Duell um eine Spitzenposition. Beide Teams haben sich somit nach fast der Hälfte der regulären Saison eine komfortable Position verschaffen können, jedoch sind die Playoff-Plätze noch nicht sicher.

image
Auch für Fnatic verlief die vierte Woche nach Plan

Flop der Woche: Misfits müssen Federn lassen
Während einige Top-Teams sich absetzen können, müssen andere erst einmal zurückstecken, allen voran die Jungs Misfits. Nach den Ergebnissen der ersten Spieltage konnte man noch mit breiter Brust in die vierte Woche gehen, um von zwei der Überraschungsteams der bisherigen Saison - ROCCAT und Giants - abgefertigt zu werden. Auf Seiten von Misfits sollte man diese Rückschläge jedoch nicht zu tief gehen lassen, da in der kommenden Woche die Rückspiele des Spring Splits beginnen und am Anfang dieser niemand geringeres als G2 wartet.

Die Tabelle nach Woche 4:
image

Bildquelle: Riot Games via LoL Esports
Quellen:
Gregor 'hinterwalda' Vorwald
registriert seit 05.05.2017
104 News geschrieben
0 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.