Bild
Icon06.10.2017 15:54 by Buggi

World Championship 2017: Die Tops und Flops des zweiten Spieltags

imageDer zweite Spieltag der World Championship Series ist gespielt und hatte Höhen und Tiefen für Teams und Zuschauer zu bieten. Ein rabenschwarzen Tag erwischten vor allem Misfits und GIGABYTE Marines, die regelrecht unter die Räder gekommen sind. Aber auch Fnatic musste nach einem knappen Spiel gegen Immortals die bereits zweite Niederlage einstecken. Nordamerika hingegen brillierte auf ganzer Ebene und fuhr drei Siege ein.


Cloud9 und SK Telecom T1 - Die Top-Teams des Tages
Der erfolgreiche Tag der nordamerikanischen LCS-Teams wurde durch Cloud9 veredelt. Das Team rund um Midlaner Nicolaj 'Jensen'Jensen zeigte einen herausragende Leistung gegen ahq e-Sports Club und sicherte sich den ersten Sieg bei den diesjährigen Worlds. Im Gegensatz zum Match gegen SK Telecom T1 zeigte das gesamte Team eine herausragende Leistung, allen voran Zachary 'Sneaky' Scuderi, der mit fünf Kills und ohne eine Tod die Kluft verließ.

image

Die größte Top-Leistung des Tages zeigte aber eindeutig SK Telecom T1 gegen EDward Gaming. Was nach einer Niederlage nach allen Regeln der Kunst aussah, entwickelte sich zum größten Drama der diesjährigen Worlds. EDward Gaming legte einen Auftakt nach Maß hin und startete grandios ins Spiel. Doch am Ende hatte man die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Trotz eines erheblichen Gold- und Killunterschieds legte SKT1 ein Comeback nach Maß hin und kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte die chinesische Übermacht im Keim ersticken.

image

Misfits und GIGABYTE Marines - Die Flop-Teams des Tages
Der erste Auftritt von Misfits auf einer Weltmeisterschaft verlief alles andere als rosig. Gegen Team WE bekam das Ensemble rund um den deutschen Midlaner Tristan 'PowerOfEvil' Schräge kein Bein auf den Boden und musste ordentlich Lehrgeld bezahlen. Ohne einen einzigen Kill verabschiedete sich das europäische Lineup nach knapp 27 Minuten aus der Kluft der Beschwörer.

image

Einfach nur zum Vergessen verlief auch der Tag von GIGABYTE Marines. Gestern noch als Helden gefeiert, die mit innovativen Picks überzeugten, folgte am heutigen Spieltag die Ernüchterung. Ähnlich wie Misfits bekam das vietnamesische Team gegen die favorisierten Koreaner von Longzhu Gaming keinen Zugriff auf das Spiel und wurde gnadenlos in Grund und Boden gestampft. Nach knappen 25 Minuten war die Niederlage besiegelt.

image


Das Drama um Rekkles besiegelt Fnatics Niederlage
Es hätte ein so schöner Tag für Fnatic und Martin 'Rekkles' Larsson werden können. Nach der Niederlage zum Auftakt gegen GIGABYTE Marines, wollte man gegen Immortals Wiedergutmachung leisten. Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. In einem spannenden Match ging es hin und her und keines der beiden Teams wollte auch nur einen Zentimeter kampflos aufgeben. Nach einem starken Auftritt von Immortals startete Fnatic das Comeback, das in der 50. Spielminute durch einen Fehler von Rekkles gestoppt wurde und die Niederlage besiegelte.

image

Ein Flash in der Hoffnung auf einen Kill wurde nicht nur Rekkles, sondern ganz Fnatic zum Verhängnis und stellte den ganzen Spielverlauf auf den Kopf. Beflügelt durch den Kill des gegnerischen ADCs entschied sich Immortals zu einem Vormarsch, der ihnen in einem fast schon verloren geglaubten Spiel den Sieg einbrachte.
Quellen:
Jonas 'Buggi' B.
registriert seit 12.07.2013
1413 News geschrieben
1906 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild