Bild
Icon16.09.2017 11:57 by HvG

VfL Bochum holt FIFA-Akteure MegaBit und Dani Fink

imageDer deutsche Verein VfL Bochum hat zwei FIFA-Spieler verpflichtet. Daniel 'Dani Fink' Fink und Michael 'MegaBit' Bittner werden zukünftig für den Ruhrpottklub aus der zweiten Fußballbundeliga auf den virtuellen Rasen auflaufen. Der VfL arbeitet für den Esporteinstieg mit der STARK eSports GmbH, die auch den VfL Wolfsburg in Sachen FIFA unterstützt. MegaBit konnte mit dem Sieg beim Futbolitico istanbul bereits einen Titel in diesem Jahr einfahren, während Dani Fink in diesem Jahr unter die besten sechs der Virtuellen Bundesliga auf der PS4 vorrückte.

Bochum ist nach Wolfsburg, Schalke 04, VfB Stuttgart und RB Leipzig der fünfte deutsche Fußballverein, der aktuell FIFA-Spieler auf seiner Gehaltsliste hat. In einem Statement zur Verpflichtung erklärte VfL-Vorstand Wilken Engelbracht: "Im Gegensatz zu manch anderen Profivereinen, die sich Erfolg im eSport mit Geld erkaufen wollen, machen wir das, was zu unserem Verein passt. Wir möchten auch den Nachwuchs im FIFA-eSport fördern und unterstützen. Wir werden in Kürze unseren eigenen FIFA-Nachwuchs ausbilden und unsere beiden Profis werden mit unseren Talenten intensiv trainieren, damit auch diese vielleicht eine Chance haben als eSportler erfolgreich zu sein."

Für das Management des Esportteams ist Michael Fischer, Leiter im Bereich Merchandise und seit 1997 beim VfL, verantwortlich. Er selbst habe rund 14 Jahre Esporterfahrung. Das erste Event für die beiden Neuzugänge wird das WTC-Turnier am heutigen Freitag in Bochum-Wattenscheid sein. FIFA 18 erscheint am 29. September und läutet so die neue Saison der Fußballsimulation ein.

Quellen: VfL Bochum
Hauke 'HvG' van Göns
registriert seit 18.01.2016
464 News geschrieben
545 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild