Bild
Icon13.09.2017 19:05 by hinterwalda

WCS 2017 - Teamvorstellungen: Nordamerika - Der Traum vom Halbfinale

imageDie nordamerikanische LCS gilt als schwächste der fünf großen Regionen - doch das will man ändern. Bereits mit dem Sieg über die Teams der EU LCS zeigte man, dass man auch auf interkontinentaler Ebene gewinnen kann und möchte dies nun erneut unter Beweis stellen. Bisher gelang es keinem Team der NA LCS über das Viertelfinale hinaus zu kommen, in den letzten Jahren sogar jeweils maximal einem Team überhaupt die Gruppenphase zu überstehen. Team SoloMid, Immortals und Cloud9 wollen in diesem Jahr zeigen, dass sie es besser können.



image

TSM ist seit Jahren die Nr. 1 der NA LCS und konnte mit einem erfolgreichen Wettkampfjahr 2017 - in dem zweimal die LCS und einmal die Rift Rivals gewonnen wurden - erneut zeigen, dass sie sich diesen Status nicht nehmen lassen wollen. Nach dem bitteren Ausscheiden beim MSI, wo man bereits vor den Playoffs wieder die Koffer packen musste, holte man Yiliang 'Doublelift' Peng als ADC zurück und konnte so sowohl den regulären Split als auch die Summer Playoffs für sich entscheiden. Zudem wurde Star-Midlaner Søren 'Bjergsen' Bjerg im Summer Split erneut zum MVP gekürt, was die individuelle Stärke TSM's innerhalb der eigenen Liga zusätzlich untermauert. Obwohl insbesondere Jungler Dennis 'Svenskeren' Johnsen häufig in der Kritik stand, konnte man sämtliche Zweifel zuletzt mit deutlichen Siegen (jeweils 3:1 vs. Team Dignitas und Immortals) ausräumen.

Obwohl man wieder eine starke Saison im Rücken hat, stellt sich für TSM die Frage, ob man dieses Momentum auf die interkontinentale Bühne mitnehmen kann. In den letzten beiden Jahren schied man jeweils in der Gruppenphase aus und selbst in den Jahren davor kam man nie über das Viertelfinale hinaus. Das momentane Roster von TSM ist allerdings das wahrscheinlich stärkste, das jemals unter der Flagge der Organisation spielte. Auch hat man mit Bjergsen, Doublelift und Svenskeren drei sehr erfahrene Spieler im eigenen Line-Up, die heiß auf ihre ersten Erfolge außerhalb der eigenen Liga sind.

Roster TSM:
Toplane: Flagge Kevin 'Hauntzer' Yarnell
Jungle: Flagge Dennis 'Svenskeren Johnsen
Midlane: Flagge Søren 'Bjergsen' Bjerg
AD-Carry: Flagge Yiliang 'Doublelift' Peng
Support: Flagge Vincent 'Biofrost' Wang
Coach: Parth 'Parth' Naidu

image

Anfang des Spring Splits noch von einigen Kommentatoren als 'Rumpeltruppe' bezeichnet, konnten Immortals im Summer Split zeigen, was wirklich in ihnen steckt und zu einem der besten Teams der NA LCS werden. Großen Anteil daran hatte Coach Kim 'SSONG' Sang-soo, der bei den beiden letzten Weltmeisterschaften als Coach der KOO bzw. ROX Tigers das Halbfinale erreichte. Durch seine Hilfe konnten u.a. Kommunikationsprobleme innerhalb des Teams gelöst werden und Star-Toplaner Lee 'Flame' Ho-Jong konnte sich besser ins Team einbringen. Durch diese Veränderungen und den Wechsel des Junglers (Jake 'Xmithie' Puchero kam für Joshua 'Dardoch' Hartnett) spielten Immortals den ganzen Summer Split über an der Spitze der Tabelle und mit. Diese Leistung wurde mit einem direkten Platz im Halbfinale belohnt, wo man Counter Logic Gaming mit 3:0 aus dem Rennen warf. Im Finale unterlag man dann jedoch dem übermächtigen TSM, konnte sich aber durch die angesammelten Meisterschaftspunkte direkt für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

Jetzt muss das Team noch auf der interkontinentalen Bühne beweisen, dass nicht nur innerhalb der NA LCS mit ihnen zu rechnen ist. Mit Eugene 'Pobelter' Park, Flame und Xmithie verfügt man über reichlich Erfahrung innerhalb der eigenen Reihen; um die Botlane stehen dennoch einige Fragezeichen, da es sowohl für Li 'Cody Sun' Yu Sun, als auch für Kim 'Olleh' Joo-sung das erste große interkontinentale Turnier ist.

Roster Immortals:
Toplane: Flagge Lee 'Flame' Ho-jong
Jungle: Flagge Jake 'Xmithie' Puchero
Midlane: Flagge Eugene 'Pobelter' Park
AD-Carry: Flagge Li 'Cody Sun' Yu Sun
Support: Flagge Kim 'Olleh' Joo-sung
Coach: Flagge Kim 'SSONG' Sang-soo

image

Cloud9 konnte sich, wie die letzten beiden Jahre auch, über den Regional Qualifier für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Für die Organisation ist es die fünfte Teilnahme an einer League of Legends Weltmeisterschaft - bisher verpasste man noch keine einzige, an der man hätte teilnehmen können. Nachdem man im Spring Split noch das Finale erreichte, scheiterte man im Summer Split bereits im Viertelfinale (1:3 gegen Team Dignitas), obwohl man die reguläre Saison fast komplett in den Top 4 verbrachte. Schlussendlich reichte dann ein 3:1 Sieg über CLG, um das Ticket für die Weltmeisterschaft zu lösen. Dort muss man nun allerdings in die Play-ins, bevor es in die richtige Gruppenphase gehen kann.

Cloud9 ist in den Play-ins neben Fnatic und Team WE einer der klaren Favoriten. Das momentane Line-Up bringt zudem viel Erfahrung mit: Jung 'Impact' Eon-yeong wurde in Season 3 mit SKT T1 Weltmeister, Nicolaj 'Jensen' Jensen spielt seine dritte Weltmeisterschaft in Folge und Zachary 'Sneaky' Scuderi ist bereits zum fünften mal dabei. Sneaky ist zudem der einzige Spieler, der noch aus dem originalen Cloud9-Roster von 2013 verblieben ist und Cloud9 ist das einzige Team der NA LCS, dass es bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2016 aus der Gruppenphase hinaus schaffte, man scheiterte jeweils im Viertelfinale.

Roster Cloud9:
Toplane: Flagge Jung 'Impact' Eon-yeong
Jungle: Flagge Juan 'Contractz' Garcia
Midlane: Flagge Nicolaj 'Jensen' Jensen
AD-Carry: Flagge Zachary 'Sneaky' Scuderi
Support: Flagge Andy 'Smoothie' Ta
Coach: Flagge Bok 'Reapered' Han-gyu

Quellen:
Gregor 'hinterwalda' Vorwald
registriert seit 05.05.2017
55 News geschrieben
0 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild