Bild
Icon12.09.2017 16:44 by Trafalgar

World Championship Season 2017 - Teamvorstellungen: Europa - Mit Veteranen-Power zum zweiten Titel?

imageEs ist soweit: In League of Legends steht die Weltmeisterschaft der Season 2017 auf dem Programm. Wie immer stehen für Europa drei Teams in den Startlöchern. Obwohl man mit H2k im vergangenen Jahr einen Halbfinalisten hatte, hat die EU LCS alles in allem enttäuschend abgeschnitten. Besonders G2 Esports möchte sein wahres Potenzial auf der internationalen Bühne beweisen. Nachdem es im vergangenen Jahr nicht für eine Qualifikation gereicht hatte, ist auch Fnatic wieder mit von der Partie. Misfits sind Europas Newcomer.



G2 Esports geht erneut als unangefochtener europäischer Champion voran. Bereits im Spring Split dominierte man die Liga und durfte zu den Mid-Season Invitationals 2017 fahren. Dort verlief die Gruppenphase zwar etwas holprig, doch wussten Luka 'PerkZ' Perkovic und Co. in der K.o.-Phase zu überzeugen. Mit einem klaren 3:1 Sieg über Chinas Team WE qualifizierte man sich für das Finale, in dem Weltmeister SK Telecom T1 bereits wartete. Zwar verlor G2 das Finale den Erwartungen entsprechend, doch schaffte man es zur Überraschung aller, Lee 'Faker' Sang-hyeok und dem Rest von SKT in der Begegnung einen Sieg abzuringen.

Beim unmittelbar anschließenden Summer Split merkte man G2 die Erschöpfung zunächst deutlich an. Nach fünf Wochen stand das Team mit 3:3 nur in der Mitte seiner Gruppe. Das schlechte Abschneiden bei den Rift Rivals, EU vs. NA, schien das Lineup jedoch wachzurütteln. Es folgte eine Siegesserie, die erst in der letzten Woche der regulären Season ihr Ende fand. Die Playoffs starteten holprig, doch steigerte sich der Titelverteidiger stetig, bis er letzten Endes die Herausforderer von Misfits mit 3:0 besiegte und regelrecht aus der Kluft fegte.

Nun hofft man auf ähnlich starke Leistungen bei den Worlds. Die Weltmeisterschaften sind hierbei kein Neuland für G2. Bereits im vergangenen Jahr trat man für Europa an, doch musste man bereits nach einer enttäuschend schwachen Gruppenphase die Koffer packen. Dieses Jahr möchte man die Versäumnisse der Vergangenheit wiedergutmachen und geht selbstsicher ins Turnier. Auch wenn AD Carry Jesper 'Zven' Svenningsen sich in einem Interview leicht besorgt über das Best-of-One-Format der Gruppenphase äußerte, hat G2 genug Erfahrung im Gepäck, um in die Finalrunden fortschreiten zu können.

Lineup G2 Esports:
Toplane - Flagge Ki 'Expect' Dae-han
Jungle - Flagge Kim 'Trick' Gang-yun
Midlane - Flagge Luka 'PerkZ' Perkovic
AD-Carry - Flagge Jesper 'Zven' Svenningsen
Support - Flagge Alfonso 'Mithy' Aguirre Rodríguez
Head-Coach - Flagge Joey 'YoungBuck' Steltenpool



Misfits sind das Überraschungsteam der Season. Noch in der Gruppenphase des Summer Splits hätte keiner damit gerechnet, dass sich das Team um Tristan 'PowerOfEvil' Schrage für die diesjährigen Worlds qualifizieren wird. Durch eine immense Leistungssteigerung in den Playoffs konnte sich das Teams jedoch als 2nd Seed für Europa durch seine gesammelten Championship-Punkte ein Ticket nach China sichern. Im Vergleich zum Spring Split ist die Aufstellung nahezu identisch geblieben. Lediglich Jungler Lee 'KaKAO' Byung-kwon wurde durch Nubar 'Maxlore' Sarafian ersetzt.

Auch wenn sie als Europas 2nd Seed in das Turnier starten hat das Team die geringsten Chancen auf einen Einzug in die Finalrunden. Während das komplette Lineup von G2 Esports bereits an mehreren internationalen Turnieren teilgenommen hat und Fnatic alteingesessene Veteranen wie Paul 'sOAZ' Boyer, Martin 'Rekkles' Larsson und Jesse 'Jesiz' Le zur Verfügung hat, sind die Worlds für die Jungs von Misfits komplettes Neuland.

Lineup Misfits:

Toplane - Flagge Barney 'Alphari' Morris
Jungle - Flagge Nubar 'Maxlore' Sarafian
Midlane - Flagge Tristan 'PowerOfEvil' Schrage
AD-Carry - Flagge Steven 'Hans sama' Liv
Support - Flagge Lee 'IgNar' Dong-geun
Head-Coach - Hussain 'Daku' Moosvi



Nach einem Jahr der Abwesenheit ist auch Fnatic wieder mit von der Partie. Nach der starken Gruppenphase des regulären Summer Splits rechnete man fest mit Fnatics Qualifikation, doch als im Halbfinale der Playoffs das überraschende Aus gegen das Team von Misfits kam, musste das Team den Weg über das Gauntlet des Regional Qualifier gehen, um das letzte Ticket nach China zu bekommen. Insgesamt wird es für die Organisation die fünfte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft in League of Legends.

Da Fnatic der 3rd Seed von Europa ist, ist es nicht automatisch für das Hauptevent qualifiziert. Bevor es an der Gruppenphase teilnehmen darf, muss es sich mit den anderen 3rd Seeds der Regionen China, Nordamerika und Taiwan sowie mit den Teams der Wildcard-Regionen in einer Play In-Phase messen. Mit sOAZ, Rekkles und Jesiz hat die Organisation jedoch drei Spieler im Aufgebot, die bereits an Weltmeisterschaften teilgenommen haben und somit den Rookies Mads 'Broxah' Brock-Pedersen und Rasmus 'Caps' Winther unter die Arme greifen können, um diese erste Phase souverän überstehen zu können.

Lineup Fnatic:
Toplane - Flagge Paul 'sOAZ' Boyer
Jungle - Flagge Mads 'Broxah' Brock-Pedersen
Midlane - Flagge Rasmus 'Caps' Winther
AD-Carry - Flagge Martin 'Rekkles' Larsson
Support - Flagge Jesse 'Jesiz' Le
Head-Coach - Flagge Dylan 'Dylan' Falco
Quellen:
Fabian 'Trafalgar' Krudewig
registriert seit 02.02.2015
317 News geschrieben
2 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild