Bild
Icon10.09.2017 00:51 by TheHotz

#UPDATE ENDE: ELEAGUE Premier 2017: G2 Esports besiegt Na'Vi und ist in den Playoffs

Mit zwei beeindruckenden Vorstellungen konnte sich FaZe Clan den Gruppensieg der Gruppe A und somit die Qualifikation zu den Playoffs sichern. Nach dem Pflichtsieg gegen Renegades (16:9) folgte ein starke Performance gegen das überforderte CIS-Team Natus Vincere (16:6). Für DreamHack Masters Malmö Champions G2 Esports verlief der abend nicht wie geplant, die Franzosen verloren gegen Na'Vi 16:10 und müssen nun gegen Renegades um eine zweite Chance spielen.

Spielplan
Flagge G2 Esports versus Flagge Renegades 2:0
Mirage 16:9
Renegades hatte keine Chance gegen die Franzosen und lag zur Pause mit 12:3 hinten. In der zweiten Hälfte konnten die Australier zwar noch einige Runden holen, die Niederlage war allerdings nur eine Frage der Zeit.

Nuke 16:2
Auch auf Nuke hatten die Australier nicht geringste Chance und verloren kurz und schmerzlos mit 16:2

Flagge Natus Vincere versus Flagge G2 Esports 0:2

Cobblestone 12:16
G2 Esports spielte eine solide erste Hälfte, in der Na'Vi nur gelegntlich antworten konnte und somit führten die Franzosen zur Pause mit 9:6. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Na'Vi zwar zurück ins Spiel finden, G2 allerdings lies nicht locker und gewann die erste Karte 16:12

Inferno 14:16
Eigentlich hätte Na'Vi Inferno gewinnen müssen, denn nach der 12:3-Führung zur Pause sollte der Sieg normalerweise schnell kommen, doch G2 Esports schaffte das Comeback und besiegte Natus Vincere mit 16:14.

Ergebnisse (1. Tag)
 

Für alle Beteiligten war es von Beginn an klar, dass der Sieg von FaZe Clan gegen die Australier kommen muss, alles andere würde nicht passen. Um so erstaunlicher war es, dass Renegades in der ersten Hälfte sehr gut mithalten konnte und somit nur mit 8:7 zur Pause hinten lag. In der zweiten Hälfte zog dann FaZe Clan erwartungsgemäß davon und konnte mit 16:9 das erste Spiel der neuen ELeague Saison gewinnen.

 

Die Franzosen starteten ins Spiel, wie man es vom Sieger der DreamHack Masters Malmö erwartet, stark. Natus Vincere gelang es nur selten eine stabile Defensive aufzubauen auf Inferno, wodurch G2 Esports zur Halbzeitpause mit 9:6 in Führung lag. In der zweiten Hälfte allerdings zeigte Natus Vincere eine großartige Performance, die vor allem durch die methodische Spielweise Daniil 'Zeus' Teslenko geprägte war. Somit konnte Na'Vi das Spiel noch drehen und mit 16:10 gewinnen.

 

Nach dem überraschend starken Spiel gegen G2 Esports legte Na'Vi eine sehr Schwache Terroristenseite an den Tag und lag somit abermals mit 9:6 zur Pause hinten. Die zweite Hälfte wurde von FaZe Clan dominiert womit das europäische Star-Team mit 16:6 gewann. Wenn etwas klar geworden ist, dann das die CT-Seite von Na'Vi auf Inferno noch viel Nachholbedarf hat.
Quellen:
Christian 'TheHotz' Hotz
registriert seit 03.01.2017
275 News geschrieben
28 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild