Bild
Icon02.09.2017 15:10 by Trafalgar

Deadline für Riot: H2k bricht das Schweigen und droht die EU LCS zu verlassen

imageH2k gehört zu den etabliertesten Organisation der EU LCS. Seitdem das Team in der fünften Season aus der Challenger Series aufgestiegen ist, gehört es zu den Top-Teams Europas und hat die Region bereits zweimal bei den Worlds vertreten. Nun setzt die Organisation Veranstalter Riot ein Ultimatum und droht damit, die EU LCS zur kommenden Season zu verlassen. Grund hierfür ist das bereits häufig thematisierte Thema der finanziellen Unsicherheit, das das derzeitige System der EU LCS mit sich bringt.

Riot Games EU hat bereits des Öfteren angekündigt, dass Änderungen für das System der EU LCS auf dem Weg sind, doch offenbarte bisher keine genauen Informationen. Häufig vertröstete das Unternehmen mit ungenauen Floskeln. Aufgrund der fehlenden Transparenz sieht H2k es als irrational und unlogisch an, weiterhin die Partnerschaft mit Riot EU aufrecht zu erhalten. Das Team vertritt die Meinung, dass jedem Team der EU LCS eine finanzielle Absicherung seitens Riot Games zusteht, aufgrund dessen, was man für das Unternehmen tut. Hierbei bezieht man sich vor allem auf die Erhaltung der europäischen Liga, die finanzielle Unterstützung der Spieler und das Fördern des Spiels an sich, denn ohne einen EU Veteranen wie Fnatic oder jüngere, aber ebenso etablierte und bekannte Teams wie G2 Esports, H2k oder Unicorns of Love, wäre League of Legends in Europa nicht ansatzweise so groß und beliebt, wie es derzeit ist.

[...] H2K as a premier team in the EU LCS, together with the other professional teams competing in the League of Legends, are the fundamental foundation of the League of Legends’ food chain. It’s the teams who identify, secure and financially support the players. It’s the teams who, in building their brands, also promote RIOT and the League of Legends. It’s the teams who principally promote their players and attract the loyalty of fans. [...]

Auch die Modernisierung der NA LCS, bei der man mit der kommenden Season zu einem Franchise-System wechselt, wird als Bedrohung für den europäischen Markt angesehen. Mit der finanziellen Sicherheit und den attraktiven Möglichkeiten, die Nordamerika in Zukunft biete, würde es für die europäischen Organisationen umso schwerer machen, seine Spieler zu halten und die europäische Liga am Leben zu halten.

Das Schweigen brechend, formuliert H2k klare Forderungen und setzt Riot EU eine klare Deadline. Sofern keine neue finanzielle und betriebliche Struktur ausgearbeitet und transparent behandelt wird, bei der den Teams finanzielle Sicherheit zugesichert ist und die Organisationen für ihre harte Arbeit entlohnt werden, wird H2k sich mit der kommenden Season 2018 aus der EU LCS zurückziehen. Zwar bestehe durchaus der Wunsch, weiterhin in Europa zu spielen, doch sei die derzeitige Situation weder vernünftig noch tragbar.

 

[...] Accordingly, H2K ownership has made the decision that we will no longer financially subsidize RIOT and will not continue in the EU LCS beyond the 2017 season UNLESS RIOT creates a new financial and operating structure. RIOT must provide the EU LCS teams with the realistic opportunity to earn through subsidies and revenue sharing, minimum compensation of at least €850,000 per year. Recognizing that as teams we must perform and contribute to the success of the league, we accept that a portion of the revenue sharing should be based on competitive performance, viewership, effective branding activities and other reasonable metrics. Also, critically important to the teams is that any planned changes to the EU LCS structure planned by RIOT for 2018 and beyond must actually increase the value of the legacy team slots and not diminish them.

H2K ownership and management very much wish to continue in the EU LCS. We have been patient partners with RIOT and they are fully aware of our concerns which have been discussed for many months. We now look to RIOT to make the changes dictated by fairness and common sense.

 

Quellen: H2k.gg
Fabian 'Trafalgar' Krudewig
registriert seit 02.02.2015
301 News geschrieben
2 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild