Bild
Icon05.03.2017 19:19 by Trafalgar

Season 7 EU LCS Spring Split Woche 6 - Tops & Flops: Teams des Tabellenkellers enttäuschen weiterhin

imageDie Unicorns of Love schwächeln in Woche 6. Gegen die Misfits müssen sie ihre zweite Niederlage einstecken. Währenddessen freut sich H2k über die Rückeroberung der Pole-Position. Mit ihrem Sieg über Fnatic sind sie nun punktgleich mit den Unicorns. Die Teams im Tabellenkeller enttäuschen weiter. Mittlerweile sind die Chancen auf Playoff-Teilnahme verschwindend gering. Bei Origen konnte auch Enrique 'xPeke' Cedeño, der in die Rolle des Supports gewechselt ist, dem Team nicht zum ersten Sieg verhelfen.

Top der Woche: Misfits weiterhin G2 Esports auf den Fersen

Die Misfits bleiben in Gruppe A weiterhin an der Tabellenspitze dran. Mit den Unicorns of Love lieferte man sich einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Nach einem ziemlich deutlichen Sieg in Spiel 1, schafften die Unicorns zunächst den Anschluss, doch überwanden Tristan 'PowerOfEvil' Schrage im entscheidenden Spiel ihre Gegner in Pink. Knapper hätte es kaum sein können. Die Misfits-Basis stand sperrangelweit offen, lediglich ein Nexus-Turm verblieb. Am Ende gelang Jungler Byung-kwon 'KaKAO' Lee der entscheidende Kill gegen Samuel 'Samux' Fernández-Fort. Im Anschluss wandte sich das Spiel deutlich zugunsten der Misfits und man konnte das Spiel für sich entscheiden. Mit ihrem Sieg bleiben sie weiterhin an G2 Esports dran, die nach wie vor ungeschlagen auf Platz 1 stehen.


Flop der Woche: Die Teams des Tabellenkellers
Schon jetzt bleiben nahezu keine Zweifel daran, welche Teams es in die Playoffs schaffen werden. Der Abstand der vier letztplatzierten Teams in Europa auf die Playoff-Ränge wird immer größer. Darüber scheint es kein Licht am Ende des Tunnels zu geben. Kombiniert steht in Woche 6 für Team Vitality, Giants Gaming, Origen und Team ROCCAT ein Sieg-Niederlagen-Verhältnis von 0-8 zu Buche. Gerade Team Vitality und die Giants, die mit so großen Ambitionen in den Split gestartet sind, enttäuschen weiterhin. Zwar haben beide Teams noch sechs Begegnungen offen, doch wird man in der derzeitigen Form, ein leichter Gegner für den Rest der Liga sein. Ob Team ROCCAT und Origen die Relegation verhindern können ist ebenso fraglich. Zwar konnten die Fans von Origen kurz Hoffnung schöpfen, als Enrique 'xPeke' Cedeño die Rolle des Supports übernahm und das Team damit einen erfahrenen Shotcaller an ihrer Seite hat, doch war man gegen die Misfits chancenlos. Besonders Jungler Tae-wan 'Wisdom' Kim zeigt ernsthafte Schwierigkeiten im Spiel. Als kleines Trostpflaster werden zwei dieser vier Teams nächste Woche die Serie aus Niederlagen durchbrechen, wenn die Giants auf Vitality und ROCCAT auf Origen treffen.

Die Tabelle nach der sechsten Woche:
Fabian 'Trafalgar' Krudewig
registriert seit 02.02.2015
288 News geschrieben
2 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild